Menschen halten sich an den Händen am Strand beim Sonnenuntergang

Wir sind nicht alleine mit unseren Sorgen, unserem Dank und unseren Anliegen. 

In der Bibel lesen wir den Zuspruch: 

Macht euch keine Sorgen! Im Gegenteil! Wendet euch in jeder Lage an Gott. Tragt ihm eure Anliegen vor – in Gebeten und Fürbitten und voller Dankbarkeit. Phil 4,6

Gebet verbindet jede*n von uns mit Gott und wir sind durch das Gebet untereinander verbunden. 

Wir laden zum Gebet ein:

  • Für Ärtz*innen, Krankenschwestern und Pflegepersonal
  • Für Familien in angespannten Situationen 
  • Für Alleinstehende und einsame Menschen 
  • Für unsere älteren Geschwister
  • Für Bewahrung der Bewohner*innen und der Mitarbeiter*innen des Seniorenheimes Martha-Maria, des Sana-Bethesda Krankenhauses und anderer Pflegeeinrichtungen
  • Für die geflüchteten Menschen in Notunterkünften
  • Für die Menschen, die jetzt unter finanzieller Not leiden
  • Für Menschen ohne und mit Wohnung 
  • Für die Verantwortlichen in der Regierung und Politik
  • Für die Wissenschaftler*innen in Medizin und Forschung
  • Für ein Ende der Corona Pandemie

Persönliche Gebetsanliegen

Wer persönliche Gebetsanliegen hat, kann diese gerne an uns weitergeben (Mail: ). Diese Mail wird weitergeleitet an eine Gebets-Gruppe und verschiedenster Beter*innen unsrer Gemeinde, welche Ihr Anliegen gern in ihre Gebete einschließen werden. Bitte erwarten Sie keine Antwort auf Ihre Mail, aber seien Sie versichert, man wird für Sie und Ihr Anliegen beten. Selbstverständlich wird Ihr Anliegen vertraulich behandelt. Gern können Sie über diesen Weg dann auch Änderungen Ihrer Situation mitteilen.