Seit über zwei Jahren treffen sich junge und jüngere Frauen etwa einmal im Quartal im Café Amadeus, um sich außerhalb des Gemeindealltags zu begegnen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Es sollte ein offenes, unkompliziertes, kommunikatives, wohltuendes Treffen sein.

Wer kommt da so alles?

Es kommen Frauen aus der Gemeinde, deren Freundinnen, die wiederum Freundinnen mitbringen. Die Treffen sind immer sehr verschieden. Manchmal sind es nur drei, die kommen; manchmal sind es zehn oder zwölf.

Warum in einem Café?

Es soll ja gerade so sein, dass man einfach kommt, da ist und sich verwöhnen lassen kann. Die Frauen, die kommen, sind meist eh schon sehr aktiv und engagiert, sei es beruflich, in der Familie oder eben auch in der Kirchengemeinde.

Flyer zum Ladies Breakfast 2017

An welchen Themen kommt ihr in der Regel vorbei?

Das ist so verschieden wie die Frauen, die kommen. Natürlich ist immer auch die Gemeinde Thema. Was steht gerade an? Was hältst du davon? Wie geht es dir damit? Im Prinzip kann man sagen die vier „K“: Kirche, Karriere, Kinder, Küche. Wobei: Letzteres sich ja jetzt die Männer in der Gemeinde zum Thema gemacht haben – wann ist eigentlich das nächste Männerkochen? Es geht aber auch um Urlaube, Krankheiten, Sorgen und Nöte, Freud und Leid, um alles was das Leben so mit sich bringt.

Die nächsten Frühstückstermine

Keine Veranstaltungen